Andruckservice

Unsere Kunden haben es sich gewünscht. Wir haben es umgesetzt.

In den letzten Jahren hat sich ein beeindruckendes Sortiment an Papieren für den Digitaldruck entwickelt. Standard-Qualitäten, die sich im täglichen Einsatz bei Unternehmen in ganz Deutschland bewährt haben, aber auch feine, ausgefallene Materialien, die Ihre Kunden begeistern werden.

Unsere Papiermusterbücher geben Ihnen einen ersten Eindruck. Unsere Berater helfen bei technischen Fragen. Doch vielleicht kennen Sie das: Aus Zeit- oder Kostengründen bleibt man bei altbewährten Standard-Materialien. Verzichtet auf einen Andruck und kommuniziert gegenüber dem Kunden: „So könnte es aussehen. Stellen Sie es sich mit diesem oder jenem Material vor!“

Mit unserem Andruckservice möchten wir Sie bei Ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Und Ihre Kunden begeistern. Präsentieren Sie Ihr Design auf ausgewählten Materialien. Optional mit Veredelungen. Und machen Sie Eindruck mit einem feinen Andruck.

Alle Drucke erfolgen auf einer HP Indigo Flüssigtoner-Produktion. Neben der außergewöhnliche Druckqualität ermöglicht diese digitale Technologie den Einsatz unterschiedlichster Substrate und hohe Produktivität. Dabei lässt sich jeder Druckbogen variabel gestalten und ist garantiert reproduzierbar.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Optimale Anlage der angelieferten PDF-Datei:

  • Bogenformat: 460 x 320 mm
  • Druckbereich: 440 x 308 mm
  • •PDF-X3:2003 (alternativ X4)
  • Standardfarbraum: Coated Fogra 39
  • •1 PDF mit sämtlichen Seiten, Schriften und Farbkanälen
  • evtl. Sonderfarben (ausgenommen Raised und White) und RGB Daten werden nach Standardvorgaben nach CMYK konvertiert
  • Die gesamten Spezifikationen zur Anlage der PDF-Datei finden Sie hier >>

Veredelung:

Optional können Sie den Andruck auch veredeln lassen. Folgende Optionen stehen aktuell zur Verfügung:

White Ink

White Ink kann zur Unterdruckung ebenso genutzt werden wie zur Darstellung von Effekten. Bitte benennen Sie bei Anlage der Datei die Sonderfarbe mit „White“.

Raised Print

Raised Print ist ein HP-Veredelungseffekt. Wahlweise können 10, 30 oder 50 Schichten transparenter Farbe übereinander gedruckt werden. Raised Print bietet sich an für Effekte, vergleichbar einer partiellen Lackierung, nicht aber für Flächen. Bitte verwenden Sie bei Anlage der Datei den Sonderfarbnamen „Raised“.

Digital Cold Foil

Digitale Kaltfolie ist die nächste Evolutionsstufe der Veredelung im Digitaldruck. Mittels Kleber (UV-Lack) wird an den zu veredelnden Stellen die Kaltfolie appliziert. Neben Gold und Silber stehen auch Fraktionsfolien zur Verfügung, die besondere Highlight-Effekte erzeugen. Digitale Kaltfolie ist aber – im Vergleich zur Kaltfolie im Offset – nicht bedruckbar. Dafür können pro Druckbogen, bei Bogen mit mehreren Nutzen auch innerhalb variierend, unterschiedliche Personalisierungen oder Veredelungen vorgenommen werden.

Digital UV Lack

Bei der digitalen UV-Veredelung wird der Lack individuell pro Druckbogen aufgebracht und kann so glanzvolle Highlights setzen. Von feinen Linien bis hin zu großen Flächen.

Produktionshinweis/Anleitung:

Die Scodix verfügt über ein optisches Kamerasystem. Mit dessen Hilfe wird die Position des Druckkopfes bei eventuell auftretender Schieflage des Bedruckmaterials optimiert. Dies wird allerdings nur durch diese speziellen Passmarken erzielt. Die Passmarken sind Punkte von 4 mm Durchmesser. Die Punktmitte muss exakt 14 mm von den beiden Bogenkanten angelegt werden. Jeweils zwei Punkte (an der Bogenvorderkante/-hinterkante) müssen exakt platziert werden. Die Passmarken müssen auch auf den Druckbögen angelegt und gedruckt sein. Zusätzlich müssen sie auch in dem PDF-Dokument für den Auftrag des Spot- und Relieflacks positionsgleich erscheinen.